Gesundheit

Darf mein Hund Macadamianüsse fressen?

Für uns Menschen sind Macadamianüsse eine kleine und in Maßen genossen auch sehr gesunde Köstlichkeit. Sie enthalten wichtige Fettsäuren, B- und E-Vitamine, Kalzium und Eisen. Da sie sehr kalorienreich sind, sollten auch wir nicht zu viele davon essen. Aber wie sieht es mit Hunden aus? Einige Nüsse sind für Hunde gesund, aber ist die teure Macadamianuss für Hunde verträglich?

Ja oder nein?

Hunde sollten niemals Macadamianüsse fressen! Macadamianüsse sind für Hunde giftig und können bereits in kleinen Dosen zu Vergiftungssymptomen führen und in höheren Dosen sogar tödlich sein.

Was für ein Gift enthalten Macadamianüsse für Hunde?

Das Gift in Macadamianüssen ist leider noch nicht erforscht. Es handelt sich um ein bisher unbekanntes Toxin. Es ist daher nicht bekannt, warum die Aufnahme von größeren Mengen Macadamianüssen zu Vergiftungssymptomen führen kann. Aufgrund der Symptome ist aber klar, dass es sich um ein Nervengift handelt.

Das Gift der Macadamianuss greift das zentrale Nervensystem des Hundes direkt an.  Nach dem bisherigen Stand der Wissenschaft ist der gesamte Macadamia-Baum (Macadamia integrifolia) für Hunde giftig, insbesondere aber die Nüsse. Die Macadamia stammt ursprünglich aus Australien, kann aber bei uns auch als Kübelpflanze z.B. in Wintergärten vorkommen.

In den meisten Fällen führt die Aufnahme von Macadamianüssen nicht zum Tod des Hundes, da relativ hohe Dosen bei den meisten Hunden erst zum Tod führen können. Aber jedes Lebewesen reagiert anders auf Gifte und daher solltest du Macadamianüsse von deinem Hund fern halten.

Giftige Dosis

Die Dosis macht das Gift: Welche Dosis ist bereits gefährlich für meinen Hund?

Es gibt wie gesagt bisher keine genauen Erkenntnisse, auf welches Gift in der Macadamianuss Hunde reagieren. Denn bisher ist nur bekannt, dass Hunde mit Vergiftungserscheinungen auf Macadamianüsse reagieren.

In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde 2017 festgestellt, dass unterschiedlichste Hunderassen vom Chihuahua bis zum Labrador schon auf kleine Dosen von 0,7-4,9 Gramm pro Kg-Eigengewicht des Hundes mit durchaus gravierenden klinischen Symptomen auf Macadamianüsse reagieren können. Andererseits gab es 2004 Tests an Hunden, denen bis zu 20 Gramm pro Kg-Eigengewicht des Hundes verabreicht wurden. Die Hunde verstarben in den Tests nicht an der Dosis und konnten innerhalb von 48 Stunden wieder genesen.

Es gibt derzeit keine wissenschaftlichen Studien darüber, welche Dosis für Hunde tatsächlich tödlich sein kann.

Davon ausgehend, dass bereits 0,7 Gramm Macadamianüsse für Hunde zu klinischen Symptomen führen, findest Du hier eine Übersicht, wie viele Nüsse bereits zu Vergiftungserscheinungen führen können:

  • Ein Hund von 5kg kann bereits auf 1-2 Nüsse mit klinischen Symptomen reagieren
  • Bei einem Hund von 20kg können bei der Aufnahme von 5 Macadamianüssen klinische Symptome auftreten

Symptome

Welche Symptome können beim Hund bei einer Vergiftung mit Macadamianüssen auftreten?

Die folgenden Symptome können bei einer Vergiftung mit Macadamianüssen beim Hund auftreten:

  • Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen
  • Schwäche und Bewegungsstörungen vor allem in den Hinterläufen, nicht Aufstehen wollen
  • Krämpfe, Lahmheit, Zittern, Steifheit
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Blasse Maulschleimhäute

Wann treten die Symptome nach Einnahme von Macadamianüssen bei Hunden auf?

  • Die Schwäche und die Bewegungsstörungen erreichen ca. 12 Stunden nach der Einnahme ihren Höhepunkt und sollten nach 48 Stunden wieder abgeklungen sein.
  • Depressionen erreichen ca. 3 Stunden nach der Aufnahme ihren Höhepunkt und klingen nach ca. 24 Stunden wieder ab
  • Erhöhte Körpertemperatur tritt in selteneren Fällen auf und erreicht ca. 8 Stunden nach der Aufnahme der Macadamianüsse ihren Höhepunkt

Wie kann eine Therapie bei einer Vergiftung mit Macadamianüssen aussehen? Wie ist die Prognose?

Bei einer akuten Vergiftung solltest du sofort zum Tierarzt fahren und ihn am besten vorher anrufen. Damit stellst du auf der einen Seite sicher, dass der Tierarzt vor Ort ist und er kann sich vorbereiten und dir ggf. schon telefonisch Ratschläge geben.

Es gibt leider kein Gegengift bei Macadamianüssen. Dein Tierarzt wird versuchen, die Macadamianüsse aus dem Körper des Hundes zu leiten. Dazu gibt es unterschiedliche Methoden, die aber nur in den ersten 2 Stunden nach Aufnahme der Nüsse noch erfolgreich sind. So kann z.B. durch die Gabe von Aktivkohle, das Gift im Magen-Darmtrakt gebunden werden und mit dem Kot wieder ausgeschieden werden. Dies sollte möglichst innerhalb von 2 Std. nach der Giftaufnahme erfolgen, damit das Gift nicht in den Blutkreislauf gelangt.

Kohle hilft, das Gift nach Aufnahme aus dem Körper zu spülen
Du kannst am besten in Abstimmung mit deinem Tierarzt dem Hund so schnell wie möglich nach Aufnahme des Giftes Kohletabletten oder sofern vorhanden, Aktivkohle (1-4g/kg des Hundes in Wasser auflösen (1g auf 5ml Wasser)) direkt geben, damit das Gift im Magendarm-Trakt gebunden wird und nicht ins Blut übergeht.

Mithilfe von unterschiedlichen Medikamenten kann der Tierarzt ebenfalls Erbrechen bei deinem Hund auslösen, um das Gift aus dem Körper zu bekommen. Bei sehr starken Vergiftungserscheinungen kann der Tierarzt deinem Hund mit Infusionen und krampflösenden Medikamente symptomatisch unterstützen.

Die ersten Symptome nach einer Vergiftung mit Macadamianüssen können nach 3-12 Stunden nach Aufnahme der Nüsse erfolgen. Bei den meisten Fällen tritt nach 24-48 Stunden eine spontane und vollständige Erholung ein.  Die Prognose ist bei einer Vergiftung mit Macadamianüssen gut.

Prävention ist die beste Medizin

Verwahrt Macadamianüsse und Lebensmittel, die Macadamianüssen enthalten,  stets für eure Hunde unzugänglich auf

Auf Hunde wirkt alles, was süß schmeckt, sehr anziehend. Macadamianüsse werden gern in z.B. in Gebäck wie Keksen, Kuchen oder Torten oder in Schokoladen und anderen Süßigkeiten verarbeitet. Diese solltet ihr von eurem Hund fern halten.

Die Macadamianüsse sind geröstet genau so giftig wie ungeröstet. Häufig gibt es sie in Packungen gesalzen oder auch gesüßt zu kaufen.

Denkt auch daran, dass andere Familienmitglieder oder Mitbewohner die Nüsse liegen lassen könnten. Ob nun im Auto, im Arbeitszimmer oder im Wohnzimmer. Klärt alle auf, welche Lebensmittel giftig für den Hund sind.

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern: DeutschlandGreat BritainUnited StatesPolska
Copyright © 2022 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutz