Hundegesundheit

Die Gesundheit unserer Hunde liegt zu einem großen Teil in unseren Händen. Mit einer ausgewogenen und natürlichen Ernährung, die auf die Bedürfnisse deines Hundes abgestimmt ist, kannst Du sehr viel für die Gesundheit deines Hundes tun. Eine regelmäßige Pflege-Routine mit natürlichen Produkten hält deinen Hund nicht nur schön, sondern kann Krankheiten vorbeugen oder sie früh erkennen lassen. Im Falle einer Krankheit oder Vergiftung ist es wichtig, sie früh zu erkennen, um die beste Therapie zu wählen. Dabei möchten dich das Team von DigiDogs unterstützen.

So füttert ihr euren Hund gesund mit Gemüse

Gemüse enthält viele lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe. Aber der Hundeorganismus funktioniert anders als unserer. Nicht alle Gemüsesorten, die jetzt auf den Märkten frisch und knackig zu kaufen sind, sind für unsere Hunde gesund und ihr Tagesbedarf ist wesentlich geringer.

Frisch und fruchtig: Beeren in der Hundeernährung

Beeren stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Die meisten Arten sind auch gesund für unsere Hunde, wenn ihr bei der Fütterung ein paar Punkte beachtet.

Pflege-Check: Pflegetipps für deinen Hund

Wie viel Pflege ein Hund benötigt ist von vielen Faktoren abhängig, insbesondere von der Rasse. Regelmäßige Pflege-Routinen und eine natürliche Pflege halten deinen Hund gesund.

Die häufigsten Lahmheitsursachen erkennen und behandeln

Lahmheiten nehmen bei Hunden leider immer mehr zu und sehr häufig sind sie genetisch bedingt. Ein frühes Erkennen und die richtige Behandlung sind wichtig für eine Besserung der Beschwerden.

Diese Erkrankungen können bei jedem Hund auftreten

Die folgenden Erkrankungen können bei jedem Hund auftreten. Es ist wichtig, die Symptome frühzeitig zu erkennen und einigen Gefahren könnt ihr gut vorbeugen oder euch informieren, wie ihr sie am besten behandelt.

Hundegesundheit fördern, erhalten und wiederherstellen

Wer schon einmal einen kranken Hund hatte, weiß, wie sehr man mit ihm leidet. Man wünscht sich nichts sehnlicher, als dass er wieder gesund wird und so lange wie möglich das Leben gesund mit uns teilt. Dafür können wir einiges tun.

Dein Hund ist, was er frisst: Die Ernährung hat einen sehr großen Einfluss auf die Gesundheit unserer Hunde. Doch jeder Hund hat individuelle Bedürfnisse und auch Vorlieben. Die Basis für eine gesunde Ernährung sind aber immer natürliche und hochwertige Inhaltsstoffe in der richtigen Menge und Zusammensetzung für deinen Hund. Nur so versorgst du ihn mit den benötigten Nährstoffen, damit er voller Energie ist und seinen Körper bis in die Zellen gesund erhalten kann.

Wie viel Pflege dein Hund benötigt, ist von vielen Faktoren abhängig. So z.B. von der Rasse, dem Alter und natürlich auch von dem Gesundheitszustand. Bei uns erfährst du, auf was du bei deinem Hund regelmäßig achten solltest und wie du ihn natürlich pflegst. Pflege betrifft nicht nur das Fell, sondern auch die Pfoten, Augen, Nasen und Zähne deines Hundes.

Trotz guter Pflege und Ernährung kann dein Hund leider krank werden. Bei DigiDogs findet ihr ausführliche Informationen zu häufigen Hunde-Krankheiten mit Informationen zu Symptomen und Diagnosen, sowie zu möglichen Therapien.

Vergiftungen sind der Albtraum eines jeden Hundehalters. Um diese so gut wie möglich zu vermeiden, solltet ihr wissen, welche Pflanzen und Lebensmittel sowie andere harmlos wirkende Gegenstände aus unserem Alltag für eure Hunde gefährlich sein können.

Vorsicht: Giftig für Hunde

Wenn es draußen kalt und nass wird, machen wir es uns drinnen gern besonders hyggelig. Doch so manche Pflanze, die wir uns jetzt ins Haus holen, ist leider giftig für unsere Hunde.

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern:
Copyright © 2021 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutz