Gesundheit

Darf mein Hund Joghurt essen?

Die meisten Hunde vertragen Joghurt, aber das bedeutet nicht automatisch, dass Joghurt für sie auch gesund ist. Naturbelassener Joghurt ist zwar nicht giftig für Hunde, doch manche Hunde können die in Joghurt enthaltene Laktose nicht gut verdauen. 

Naturbelassener Joghurt wird von den meisten Hunden gern genommen und ist verträglich

Viele Hunde vertragen Milch aufgrund der stark enthaltenen Laktose nicht sehr gut. Denn erwachsene Hunde können Laktose nicht mehr gut abbauen und verdauen. Dabei kann es sehr individuell unterschiedlich sein, ob euer Hund gar keine Laktose toleriert oder sie in geringen Mengen ohne gesundheitliche Probleme verträgt. Die meisten Hunde vertragen etwas Laktose. So gibt es beispielsweise einige Käsesorten, die wenig Laktose enthalten und von vielen Hunden gut vertragen werden. Ähnlich ist es auch mit Joghurt. 

Vorteile von Joghurt

Joghurt enthält viele Eiweiße und Calcium. Ein Naturjoghurt kann ebenfalls probiotische Bakterienkulturen enthalten, die gesund für den Darm des Hundes sind. 

6 Regeln für die Fütterung von Joghurt an Hunde

Wenn ihr Joghurt an eure Hunde füttern möchtet, solltet ihr ein paar kleine, aber entscheidende Regeln befolgen:

  1. Joghurt mit Süßstoffen ist giftig für Hunde

    In Joghurts können für Hunde giftige Zusatzstoffe enthalten sein. So können sie beispielsweise mit dem Süßstoff Birkenzucker (Xylitol)gesüßt worden sein, der für Hunde bereits in kleinen Mengen sehr giftig sein kann. 
  2. Joghurt ohne Zusatzstoffe verwenden

    Grundsätzlich sollte der Joghurt, den ihr an eure Hunde verfüttert pur und ohne weitere Zusatzstoffe wie Zucker, Aromastoffe, Nüsse, Schokolade oder Kaffee sein. Denn einige der Zusatzstoffe im Joghurt können für Hunde giftig sein. 
  3. Naturbelassenen Joghurt mit Bakterien 

    Je mehr natürliche Bakterienkulturen in dem Joghurt enthalten sind, desto besser. Denn diese Bakterien können die Laktose in für Hunde besser verträgliche Milchsäure umwandeln. Das macht den Joghurt für Hunde besser verträglich. 
  4. Joghurt in Maßen füttern

    Hunde benötigen keine Milchprodukte. Da Joghurt zwar viele Proteine aber wenig Vitamine und Mineralstoffe mit Ausnahme von Calcium enthält, ist Fleisch die natürlichere und bessere Quelle für Proteine. Deshalb solltet ihr Joghurt in Maßen füttern und bei Hunden, die zu Übergewicht neigen, grundsätzlich die Joghurt-Portion von der täglichen Futterration abziehen. 
  5. Auf Verträglichkeit achten

    Wenn dein Hund nach dem Genuss von Joghurt zu Blähungen, weichem Kot, Durchfall oder Erbrechen neigt, solltest du ihm keinen Joghurt mehr füttern. Dann kann der die Laktose im Joghurt nicht vertragen. 
  6. Joghurt mit höherem Fettgehalt verwenden

    Griechischer Joghurt enthält rund 10% Fett, dafür aber nur 2,7% Laktose. Joghurt mit einem Fettgehalt von 3,5%, enthält im Gegensatz dazu bereits 3,2% Laktose. Da erwachsene Hunde Laktose schlecht abbauen können und daher vertragen, solltet ihr also zu einem Joghurt mit weniger Laktose greifen.  

    Joghurt & Quark

    Laktose g/100g

    Quark, 40% Fett i. Tr.

    2,6

    Griechischer Joghurt 10% Fett

    2,7

    Quark, 10% Fett i. Tr.

    3,2

    Joghurt, 3,5% Fett

    3,2

 

Wieviel Joghurt darf mein Hund bekommen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da sie immer davon abhängt, wie gut euer Hund Laktose verträgt. Wenn dein Hund Laktose gar nicht verträgt, solltest du ihm keinen Joghurt füttern. Verträgt er Joghurt gut, so kann er hin und wieder einen Teelöffel erhalten oder ein geleertes Joghurt-Glas ausschlecken.

Bei einem 10kg schweren Hund könntet ihr maximal am Tag ca. 4% des Futters in Form von Milchprodukten füttern. Das wären bei einem natürlichen Futter 4% von 300g=12g Joghurt am Tag. Also ca. 2-2,5 Teelöffel. 

Fazit

Natur-Joghurt ist in Maßen für viele Hunde ok

Für die meisten Hunde ist ein naturbelassener Joghurt mit hohem Fettgehalt in geringen Mengen am besten verträglich. Joghurt sollte grundsätzlich pur gegeben werden und auf keinen Fall gesüßt sein oder Zusätze enthalten, da diese für Hunde giftig sein könnten. Wenn euer Hund nach dem Verzehr zu Blähungen oder Durchfall neigt, solltet ihr ihm keinen Joghurt mehr geben. 

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern: DeutschlandGreat BritainUnited StatesPolska
Copyright © 2022 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Über uns - Impressum - Datenschutz