Klatschmohn ist giftig für Hunde

Papaver rhoeas giftig

Der Klatschmohn ist eine meist einjährige, sommergrüne Blumenpflanze, die ca. 20-80cm hoch wird. Der Stängel ist sehr dünn und behaart und enthält einen weißlichen Milchsaft. Die grünen Blätter sind gefiedert und ebenfalls behaart. Die wunderschönen roten Blüten sind von Mai bis Juli an Feldrändern, auf Wiesen oder in Gärten zu sehen. Klatschmohn gehört zu den Mohngewächsen (Papaveraceae) und dort zu der Gattung Mohn (Papaver). 

Symptome einer Vergiftung mit Klatschmohn treten bei Hunden zum Glück erst nach Aufnahme von großen Mengen des Klatschmohns auf und enden selten tödlich. Doch die Aufnahme kann zu Übelkeit und Durchfall führen und in schwereren Fällen auch zu Atemnot und Krämpfen. 

Es gibt noch weitere Mohnpflanzen, wie den Türkischen Mohn (Papaver orientales), den Goldmohn (Eschscholzia californica) und den Schlafmohn (Papaver somniferum), die teilweise sogar stark giftig für Hunde sein können.

Giftiger Verwandter: Schlafmohn

Schlafmohn ist mit dem Klatschmohn verwandt und sieht ihm ähnlich, ist aber aufgrund seines hohen Gehaltes an Morphin sehr giftig und sein Anbau ist in Deutschland verboten. Nur Sorten mit einem geringen Morphin-Gehalt dürfen mit einer Genehmigung in Deutschland angebaut werden. 

 


Klatschmohn wird auch wie folgt genannt:
  • Wilder Mohn
  • Klatsch-Mohn
  • Feldmohn
  • roter Mohn
  • Kornrose

Was tun, wenn mein Hund Klatschmohn gefressen hat?

Wie giftig ist Klatschmohn?

Giftigkeit:giftig (giftig)
Giftige Teile:Alle Pflanzenteile enthalten das schwach giftige Rhoeadin, insbesondere aber der weiße Milchsaft. Die Samen des Klatschmohns werden zwar nicht als giftig angesehen, sollten aber besser auch nicht verfüttert werden.
Giftige Zeit:-
Gegengift:Unbekannt
VERGIFTUNGEN ERFORDERN SCHNELLES HANDELN:
Wenn euer Hund Symptome einer Vergiftung zeigt, ist dies immer ein eiliger Notfall! Zeit kann über das Leben deines Hundes entscheiden. Ihr solltet sofort bei eurem Tierarzt oder beim Tiernotdienst anrufen und sicherstellen, dass ein Tierarzt vor Ort ist, um dann sofort zu ihm zu fahren. Für die Therapie hilft es dem Tierarzt sehr, zu wissen, womit sich euer Hund vergiftet hat.

Vorkommen Klatschmohn

Pflanzenart:Blume, Garten- & Wildpflanze
Vorkommen:Äcker & Felder, Freiflächen, Gärten, Wiesen
Gebiete:Asien, Europa
Blütezeit:Frühling, Sommer
Fruchtreife:Sommer

Symptome

Die folgenden Symptome können bei einer Vergiftung mit dem Klatschmohn bei Hunden auftreten:

  • Magen-und Darmprobleme wie Übelkeit und Durchfall
  • Verstärkter Speichelfluss
  • Unruhe
  • Schwäche, Schläfrigkeit

Bei sehr starker Vergiftung:

  • Atembeschwerden und Atemlähmung möglich
  • erweiterte Pupillen
  • Krämpfe, Zittern, Lähmungen
  • Verlangsamter Herzschlag
  • Bewusstlosigkeit und Koma
  • Todesfälle sind sehr selten

Therapie

Bei einer akuten Vergiftung kann der Tierarzt versuchen, das Gift aus dem Körper zu leiten und die spezifischen Vergiftungs-Symptome zu mindern.

Um das Gift des Klatschmohns aus dem Körper zu leiten, gibt es unterschiedliche Methoden:

1. AKTIVKOHLE: Die Gabe von Aktivkohle bindet das Gift im Magen. Dies sollte möglichst innerhalb von 2 Std. nach der Giftaufnahme erfolgen, damit das Gift nicht in den Blutkreislauf gelangt.

2. ABFÜHRMITTEL: Die Gabe von Aktivkohle kann von dem Tierarzt mit einem Abführmittel kombiniert werden.

3. ERBRECHEN: Mithilfe von unterschiedlichen Medikamenten kann auch Erbrechen ausgelöst werden, um das Gift aus dem Körper zu bekommen, sofern der Hund nicht unter Schock steht oder bewusstlos ist. Erbrechen sollte grundsätzlich nur vom Tierarzt ausgelöst werden und niemals im Selbstversuch. 

Bei sehr starken Vergiftungserscheinungen wird der Tierarzt bei starken Atemproblemen eine künstliche Beatmung anwenden und Infusionen und krampflösende Medikamente geben.

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern:
Copyright © 2021 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutz