Kakaobaum, Schokolade ist sehr giftig für Hunde

Theobroma cacao sehr giftig

Der Kakaobaum ist ein nicht winterharter, immergrüner Baum, der bei uns als Zimmer- und Kübelpflanze gezogen werden kann.

Er stammt aus den tropischen Regenwäldern Lateinamerikas und ist als Kulturpflanze ebenso in Asien und Afrika zuhause. Obgleich er eine Höhe von bis zu 10 Metern erreichen kann, wird er meist auf 4 Meter Höhe gehalten.

Seine länglichen Blätter sind zuerst rötlich und erst später grün. Die Blüten sind klein und unscheinbar, die Früchte haben eine harte braune Schale mit weißen Samen.

Beim Kakaobaum sind die Samen und die Fruchtschalen stark giftig für Hunde. Sie enthalten das Gift Theobromin. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, dass Haustiere mit den Früchten und Samen des Kakaobaums in unseren Breitengraden in Berührung kommen, aber dasselbe Gift befindet sich in Schokolade.

Ab wann Schokolade für Hunde giftig ist, wie die Symptome aussehen und was ihr bei einer Vergiftung mit Schokolade tun könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel: Schokolade ist giftig für Hunde. Insbesondere Hunde reagieren jedoch leider sehr empfindlich auf Kakao.


Kakaobaum, Schokolade wird auch wie folgt genannt:
  • Kakaopflanze
Rote Frucht am Kakaobaum mit Blättern

Was tun, wenn mein Hund Kakaobaum, Schokolade gefressen hat?

Wie giftig ist Kakaobaum, Schokolade?

Giftigkeit:sehr giftig (sehr giftig)
Giftige Teile:Beim Kakaobaum sind die Samen und die Fruchtschalen stark giftig für Tiere.
Giftige Zeit:Winter, Frühling, Sommer, Herbst
Gegengift:Unbekannt
VERGIFTUNGEN ERFORDERN SCHNELLES HANDELN:
Wenn euer Hund Symptome einer Vergiftung zeigt, ist dies immer ein eiliger Notfall! Zeit kann über das Leben deines Hundes entscheiden. Ihr solltet sofort bei eurem Tierarzt oder beim Tiernotdienst anrufen und sicherstellen, dass ein Tierarzt vor Ort ist, um dann sofort zu ihm zu fahren. Für die Therapie hilft es dem Tierarzt sehr, zu wissen, womit sich euer Hund vergiftet hat.

Vorkommen Kakaobaum, Schokolade

Pflanzenart:Baum
Vorkommen:Indoor
Gebiete:-
Blütezeit:-
Fruchtreife:-

Symptome

Die folgenden Symptome können bei einer Vergiftung mit dem Kakaobaum (Schokolade) auftreten:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Durchfall

Bei einer sehr starken Vergiftung können die folgenden weiteren Symptome auftreten:

  • Atemnot
  • Herzprobleme
  • Nierenprobleme (verstärkter Harndrang bis hin zum Versagen der Urinausscheidung)
  • Der Tod kann durch Herzstillstand oder Atemlähmung auftreten

Therapie

Bei einer akuten Vergiftung kann der Tierarzt versuchen, das Gift aus dem Körper zu leiten und die spezifischen Vergiftungs-Symptome zu mindern.

Um das Gift des Kakaobaums oder der Schokolade aus aus dem Körper zu leiten, gibt es unterschiedliche Methoden, so z.B.:

  1. AKTIVKOHLE: Die Gabe von Aktivkohle, bindet das Gift im Magen. WICHTIGER HINWEIS: Dies sollte möglichst innerhalb von 2 Std. nach der Giftaufnahme erfolgen, damit das Gift nicht in den Blutkreislauf gelangt.
  2. ABFÜHRMITTEL: Die Gabe von Aktivkohle kann mit einem Abführmittel kombiniert werden.
  3. ERBRECHEN DURCH TIERARZT AUSLÖSEN LASSEN: Mithilfe von unterschiedlichen Medikamenten kann auch Erbrechen durch den Tierarzt ausgelöst werden, um das Gift aus dem Körper zu bekommen.

Bei sehr starken Vergiftungserscheinungen können auch Infusionen, künstliche Beatmung und ein krampflösende Medikamente gegeben werden.

Nähere Infos zu Vergiftungen beim Hund findet ihr hier: Vergiftung beim Hund vermeiden, erkennen und behandeln.

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern:
Copyright © 2021 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutz