Magazin

Die zehn beliebtesten weiblichen Hundenamen

Es ist wirklich nicht so leicht, den passenden Hundenamen zu finden. Zum einen gibt es eine riesige Auswahl an Hundenamen, zum anderen soll er etwas Besonderes sein und zu euch und eurer Hündin passen.

Wir zeigen euch, für welche Namen sich viele Hundehalter in Deutschland entschieden haben. Wofür stehen diese Namen und zu wem passen sie? 

Die zehn beliebtesten Namen für Hundemädel in Deutschland sind 2021 übrigens alle zweisilbig und enden mit nur einer Ausnahme auf "a" oder auf "i". Häufig stehen die Namen für Schönheit, Magie, Göttlichkeit, Licht oder auch Kraft.

Und wenn nichts für euch dabei ist, findet ihr in diesem Artikel einen Blick über den Teich zu den beliebtesten weiblichen Hundenamen in den USA und Tipps, wie ihr euren Hunde-Mädelsnamen am besten findet.

Die zehn beliebtesten Namen für Hunde-Mädels in Deutschland 2021

 

1. Luna – die magische Mondgöttin

Luna bedeutet auf Italienisch "der Mond". Der Name stammt ursprünglich aus der römischen Mythologie, denn hier ist "Luna" die magische Mondgöttin. Luna war zugleich eine Schutzgöttin der alten Römer und galt ist ein Symbol für die Ewigkeit.

Übrigens ist bei uns der Wochentag Montag der römischen Mondgöttin gewidmet (Mondtag), ebenso wie auf Französisch "lundi" und Italienisch "lunedi".

Namenstag:
Namenstag für Luna ist der 31.März.

Bekannte Namensträgerinnen sind: 

  • Luna Lovegood (Figur in Harry Potter)
  • Luna Marie Schweiger (Schauspielerin)
  • Prinzessin Luna, eine Figur aus "My little Pony"

2. Nala – das königliche Geschenk

Nala bedeutet auf Swahili "Die Löwin". Swahili ist die am weitesten verbreitete Verkehrssprache Ostafrikas. Dort wird Nala häufig als weiblicher Vorname verwendet. Nala lässt sich auch etwas freier als "die Königin" oder "das Geschenk" übersetzen.

Bei uns wurde der Name Nala besonders bekannt und beliebt durch die Disney-Verfilmung und das Musical "König der Löwen". Die wunderschöne, neugierige und furchtlose Nala ist die beste Freundin der Hauptfigur Simba, dem Löwen. In dem Film wird Nala von Beyoncé Knowles synchronisiert.

Namenstag:
Namenstag für Nala ist der 23.Mai.


3. Bella – die göttliche Schönheit

Bella bedeutet auf Italienisch und Spanisch "die Schöne". Bella ist auch Bestandteil von Namen wie Isabella oder Annabella, die aber für eine Hündin viel zu lang wären. Der Name Isabella geht wiederum auf den hebräischen Namen Elisabeth zurück, der übersetzt "Gott ist Fülle" bedeutet. Bei "Bella" von einer göttlichen Schönheit zu sprechen, ist also gar nicht so abwegig.

Bekannte Namensträgerinnen sind:

  • Bella Swan, die Hauptfigur aus der berühmten Twilight-Serie. Gespielt wird sie von Kirsten Stewart.
  • Bella Poarch ist ein erfolgreicher Tik-Tok-Star
  • Bella, die Hauptfigur in dem Film "Die Schöne und das Biest"
  • Bella Hadid ist eines der erfolgreichsten Models
  • Bella ist eine sehr erfolgreiche Youtuberin mit einer MakeUp-Kollektion

4. Emma – die Universale

Ende des 19.Jahrhunderts war "Emma" einer der beliebtesten weiblichen Vornamen in Deutschland. Gegen Mitte des 20.Jahrhunderts nahm die Beliebtheit ab, um zu Beginn des 21.Jahrhunderts erneut populär zu werden. Auch in England und in den USA ist Emma ein sehr beliebter weiblicher Vorname.

Emma ist eigentlich eine Kurzform von Irmgard und geht zurück auf das althochdeutsche Wort "erm" bzw. "irm", das "allumfassend", "universal", "mächtig" bedeutet. Auch der Name "Irma" stammt von demselben Ursprung. Sehr viele berühmte und beliebte Schauspielerinnen tragen den Vornamen Emma. 

Bekannte Namensträgerinnen sind: 

  • Emma Watson, die als Darstellerin der Hermine Granger in Harry-Potter-Filmen berühmt wurde.
  • Emma Peel, eine Figur in der kultigen britischen Agenten-Serie der 60er Jahre "Mit Schirm, Charme und Melone", dargestellt von Diana Rigg. Diana Rigg spielte wesentlich später (2013-2017) in Game of Thrones die intrigante Olenna Tyrell.
  • Emma Schweiger (Tochter von Til Schweiger, Schauspielerin)
  • Emma Thompson
  • Emma Stone

"Emma" ist natürlich auch berühmt als feministische deutsche Frauenzeitschrift, die von Alice Schwarzer ins Leben gerufen wurde. "Emma" ist auch Titel und Hauptfigur eines berühmten Romans von Jane Austen, der mehrfach verfilmt wurde.

Namenstage von Emma:

  • 31.Januar
  • 19.April
  • 27.Juni
  • 9.September
  • 10. Dezember

5. Frieda/Frida - die Friedliche

Der Name Frieda stammt von dem althochdeutschen Word "fridu", das "Friede" bedeutet, ab. Frieda bedeutet folglich "die Friedliche". 

Der Name Frieda passt sehr gut zu freundlichen Hündinnen oder gerade zu den besonders frechen Mädels. 

6. Maja/Maya/Maia – die erhabene Göttin des Frühlings

Maja oder auch Maia stammt von dem lateinischen Wort "maius" ab, das so viel wie größer oder auch erhaben bedeutet. "Maia" ist hiervon die weibliche Form.
In der griechischen Mythologie ist sie eine der Plejaden (Nymphen) und die Tochter des Titanen Atlas. Mit Zeus zeugte sie Hermes, den Götterboten. In der römischen Mythologie ist sie eine Göttin, deren Fest im Mai gefeiert wurde. Vermutlich ist sogar der Monatsname Mai auf sie zurückzuführen.

Doch es gibt noch weitere Bedeutungen: Im Altjapanischen bedeutet der Name "Goldene Locke", im Arabischen bedeutet der Name "Quelle“ und in Indien ist Maya die Göttin der Illusion.

Berühmte Namensträgerinnen sind:

  • Maja Göpel (deutsche Expertin für Nachhaltigkeitswissenschaft)
  • Maja Einstein (Schwester von Albert Einstein)
  • Die Biene Maja aus der Kinderserie – frech und schlau

Namenstage von Maja sind:

  • 1.Januar
  • 15.August
  • 12.September
  • 14.November
  • 8.Dezember

7. Lilly/Lilli – Die kraftvolle und reine Göttin

Es gibt zahlreiche Schreibweisen und Abwandlungen des wunderschön klingenden Namens Lilli bzw. Lilly. So z.B. Lili, Lily oder auch Lilian, Liliane und viele mehr. Für die Bedeutung und den Ursprung des Namens gibt es gleich zwei Möglichkeiten: 

  1. "Lily" ist die englische Lilie und wurde im Christentum häufig als das Symbol der Reinheit verwendet. In der japanischen Religion ist die Lilie ein Symbol der Gesundheit und der Kraft.
  2. Lilly wird aber ebenso als Koseform von Elisabeth gesehen, und ginge damit auf das Hebräische zurück und bedeutet "Gott ist Fülle". Damit ließe sich Lilly auch als die Göttliche oder die Allmächtige übersetzen.

Berühmte Namensträgerinnen sind:

  • Lilian Harvey, Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin der 1920er und 1930er Jahre
  • Lili Marleen, Soldatenlied, das insbesondere durch Marlene Dietrich berühmt wurde
  • Lily Potter, Figur aus Harry Potter: Die Mutter von Harry Potter
  • Prinzessin Lillifee
  •  Anna Elisabeth "Lili" Schönemann war Goethes einzige Verlobte im Jahr 1775

8. Amy – die Geliebte und die Liebende

Amy ist ein beliebter englischer weiblicher Vorname. Der Ursprung kommt aber von dem französischen Namen "Aimée", der wiederum von dem lateinischen Wort "amare" abstammt und "lieben" bedeutet. Somit kann Amy sowohl die Geliebte als auch die Liebende bedeuten.

Berühmte Namensträgerinnen sind:

  • Die tragische Soulsängerin Amy Winehouse
  • Amy Adams, Schauspielerin
  • Amy Stiller
  • US-Fußballspielerin Amy Rodriguez


Namenstage von Amy sind:

  • 20.Februar
  • 2.April
  • 21.November

 

Namenstage von Lilly sind:

  • 18.Juni
  • 9.November
  • 19.November

9. Lotte - Die Freie

Lotte ist sowohl die Kurzform des Namens Charlotte als auch des Namens Liselotte (oder auch Lieselotte geschrieben). Der Name Charlotte (männliche Form: Charles) stammt von dem altdeutschen Namen Karl ab. Dieser geht auf das Wort "karal" zurück und bedeutet tüchtig, frei oder auch Mann, Geliebter. Demnach bedeutet Lotte "Die Tüchtige" oder auch "Die Freie".

Der Name Liselotte setzt sich aus "Lise", der Kurzform für Elisabeth und aus "Lotte", der Kurzform von Charlotte zusammen. Der hebräische Name Elisabeth bedeutet so viel wie "Gott ist Fülle". Kurzform für Lieselotte ist auch Lilo.

Berühmte Namensträgerinnen: 

  • Goethe machte "Lotte" berühmt, hatte er doch zwei Liebschaften mit dem Namen Charlotte: Charlotte Buff (später Charlotte Kestner, denn sie war die Verlobte seines Kollegen Johann Christian Kestner) und Charlotte von Stein. Charlotte Buff bzw. später Kestner war das Vorbild der Lotte aus "Die Leiden des jungen Werther".
  • Lotte Körner ist eine Figur aus dem verfilmten Roman "Das doppelte Lottchen" von Erich Kästner.

Namenstage: 

  • 17.Juli
  • 19.November

10. Kira - Die machtvolle Sonne

Kira stammt von dem altgriechischen Wort „kyrios“ ab, das "Herr" bedeutet. Kira bedeutet also "Die Herrin" oder im weiteren Sinne auch "Die Sonne".

Berühmte Namensträgerinnen von Kira sind:

  • Prinzessin Kira von Preußen
  • Keira Knightley, britische Schauspielerin
  • Kyra Sedgwick, amerikanische Schauspielerin
  • Shakira enthält ebenfalls "Kira" im Namen

Namenstage:

  • 5. Januar
  • 14.Februar
  • 5.Juni
  • 5.Juli
  • 25.November
  • 1. Dezember
  • 24. März

Die zehn beliebtesten weiblichen Hundenamen in Deutschland 2020

Von 2020 auf 2021 hat sich bei den beliebtesten Hundenamen für Hündinnen kaum etwas geändert. Nur der Name Lucy ist aus den Top-Ten-Listen 2021 geflogen und wurde durch "Frieda" ersetzt.

  1. Luna
  2. Nala
  3. Bella
  4. Emma
  5. Maja/Maya/Maia
  6. Amy
  7. Lilly/Lilli
  8. Kira
  9. Lotte
  10. Lucy

Deshalb hier noch die Bedeutung des Namens Lucy für euch. 

Lucy - Die Strahlende

Lucy ist die englische Form von dem Namen Luzia, der auf das lateinische Wort für Licht "lux" zurück geht. Lucy ist "die Leuchtende" oder auch "Die Strahlende", was im übertragenen Sinne auch mit "die Schöne" oder „die Wunderbare“ übersetzbar ist.

Berühmte Namensträgerinnen: 

  • Lucy Liu (US-Schauspielerin)
  • Der berühmte Beatles-Song "Lucy in the Sky with Diamonds" (von vielen als LSD interpretiert).
  • Lucy ist auch ein Film von Luc Besson mit der 25-jährigen Studentin Lucy Miller gespielt von Scarlett Johansson.
  • Lucy Hale, Schauspielerin aus der Serie "Pretty Little Liars"


Namenstage:

  • 25.März
  • 11.Mai
  • 13.Dezember

Die zehn beliebtesten weiblichen Hundenamen in den USA 2021

Zur weiteren Inspiration haben wir hier zehn sehr beliebte amerikanische Hundenamen 2021 für Hündinnen:

  1. Bella - einfach schön
  2. Luna - die Mondgöttin
  3. Lucy - die Leuchtende
  4. Daisy - das Gänseblümchen
  5. Zoe - das Leben
  6. Lily - die kraftvolle und reine Göttin
  7. Lola - die Freie
  8. Bailey - die Botin, die Trägerin
  9. Stella- Außerirdisch: Stern, Gestirn, Sonne
  10. Molly - die Widerspenstige

Quelle: Rover.com

Die zehn beliebtesten weiblichen Hundenamen in den USA 2020

Zur weiteren Inspiration haben wir hier zehn sehr beliebte amerikanische Hundenamen 2020 für Hündinnen:

  1. Elsa - Namensgeberin ist eine berühmte Löwin
  2. Bella - einfach schön
  3. Stella - Außerirdisch: Stern, Gestirn, Sonne
  4. Quinn - vielleicht eher für etwas maskuline Mädels
  5. Sophie - für zarte, weise Hündinnen
  6. Ivy - steht wie der Efeu für Treue, Leben und Zuverlässigkeit
  7. Charlie - geht auch für Mädels, erinnert dann eher an Drei Engel für Charlie
  8. Aurora - römische Göttin der Morgenröte und eine Frühaufsteherin?
  9. Avery - steht für einen übernatürlichen Ratgeber und klingt sehr britisch
  10. Lila - verspielt und vergnügt

 

Tipps für den richtigen Hundenamen

Noch nichts dabei? Dann findet ihr hier Tipps und Inspirationen für eure ganz persönliche Suche nach einem schönen und passenden Hundenamen für euren Hund.

Wir wünschen euch viel Erfolg und Spaß dabei. Lasst euch Zeit!

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern:
Copyright © 2021 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutz