Hunderassen

Mittelgroße Hunderassen

Es gibt keine feste Definition für "mittelgroße Hunderassen". Üblicherweise werden hierzu Hunde gezählt, die eine Schulterhöhe zwischen 40-59 cm haben. Doch natürlich gibt es Hunderassen, die in mehrere Größenkategorien fallen oder individuell fällt ein Hund mit seiner Größe schon mal aus dem Rahmen. 

Sehr viele bekannte und auch weniger bekannte Hunderassen und Hunde gehören zu den mittelgroßen Hunderassen. Lasst euch überraschen, wie viele es sind und wie stark sie sich in Charakter, Verwendung und Aussehen unterscheiden.

Bullartige Terrier

American Pit Bull Terrier

American Pit Bull Terrier
American Pit Bull Terrier

American Pitbull Terrier sind muskulöse, wendige und intelligente Kraftpakete, die das Temperament des Terriers und die Kraft der Englischen Bulldoggen in sich vereinen.

Für verantwortungsvolle und erfahrene Halter kann der Pitbull Terrier ein guter Begleiter und smarter Sportler sein.

American Pitbull Terrier werden in den zwölf Bundesländern, die noch Rasselisten führen als gefährliche Hunderasse der Kategorie 1 eingestuft. Lediglich die vier Bundesländer ohne Rasseliste (Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen)  haben keine Auflagen zur Haltung. 

Mit einer Schulterhöhe von 43-55 cm und einem Gewicht von 14-34 kg gehört der American Pitbull Terrier zu den mittelgroßen Hunden.

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt vom American Pit Bull Terrier.

Bullartiger Terrier

American Staffordshire Terrier

Jamie, wunderschöner AmStaff
Jamie, wunderschöner AmStaff

American Staffordshire Terrier sind ausgesprochen sportliche und wendige Kraftpakete, die in den richtigen Händen sehr verspielte und verschmuste Familien- und Begleithunde sein können.

AmStaffs sind sehr bewegungsfreudig und ausdauernd und sollten mental und körperlich gut ausgelastet werden und in den Händen von erfahrenen und gelassenen Haltern sein. Sie werden leider in zwölf deutschen Bundesländern, die noch Rasselisten führen, als gefährliche Hunderasse der Kategorie 1 eingestuft. 

Mit einer Größe zwischen 41-50 cm Schulterhöhe und einem Gewicht zwischen 17-33 kg zählen sie zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Hunderasse-Porträt vom American Staffordshire Terrier.

Schweizer Sennenhunde

Appenzeller Sennenhund

Appenzeller Sennenhund
Appenzeller Sennenhund

Der Appenzeller Sennenhund zählt mit einer Schulterhöhe von 48-58 cm und einem Gewicht von 22-25 kg zu den mittelgroßen Hunden. 

Hüte- und Treibhunde

Australian Cattle Dog

Australian Cattle Dog: Immer in Bewegung
Australian Cattle Dog: Immer in Bewegung

Der Australian Cattle Dog (auch Australischer Treibhund genannt), zählt mit 46-58 cm Schulterhöhe und 14-29 kg zu den mittelgroßen Hunden. 

Hüte- und Treibhunde

Australian Kelpie

Australian Kelpie (Australischer Kelpie)
Australian Kelpie (Australischer Kelpie)

Der Australian Kelpie gehört mit einer Schulterhöhe von 43-51 cm und einem Gewicht von 11-20 kg zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Hunderasse-Porträt vom Australian Kelpie.

Hüte- und Treibhunde

Australian Shepherd

Der Australian Shepherd gehört mit einer Größe zwischen 46-58 cm Schulterhöhe und einem Gewicht von 14-29 kg zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Hunderasse-Porträt vom Australian Shepherd.

Hüte- und Treibhunde

Australian Stumpy Tail Cattle Dog

Australian Stumpy Tail Cattle Dog - der Stummelschwanz ist auf dem Bild leider nicht zu sehen
Australian Stumpy Tail Cattle Dog - der Stummelschwanz ist auf dem Bild leider nicht zu sehen

Der Australian Stumpy Tail Cattle Dog ist mit einer Schulterhöhe zwischen 43-51 cm und einem Gewicht von 16-23 kg ein mittelgroßer Hund.

 

Hunde vom Urtyp

Basenji

Basenji in Aktion
Basenji in Aktion

Der Basenji ist eine Hunderasse aus Zentralafrika. Mit einer idealen Schulterhöhe von 40 cm bei Hündinnen und 43 cm bei Rüden und einem Idealgewicht von 9,5 kg bei Hündinnen und 11 kg bei Rüden, gehört der Basenji zu den mittelgroßen Hunden. 

Schweißhund

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Zwei wunderschöne Bayerische Gebirgsschweißhunde
Zwei wunderschöne Bayerische Gebirgsschweißhunde

Der Bayerische Gebirgsschweißhund hat eine Schulterhöhe zwischen 44-52 cm und ein Gewicht von 17-30 kg. Damit zähl er zu den mittelgroßen Hunden. 

Schäferhunde

Bearded Collie

Ein Prachtexemplar: Bearded Collie im Schnee
Ein Prachtexemplar: Bearded Collie im Schnee

Der Bearded Collie stammt aus Großbritannien und hat eine Schulterhöhe von 51-56 cm und ein Gewicht von 18-27 kg. Damit zählt er zu den mittelgroßen Hunden. 

Terrier

Bedlington Terrier

Bedlington Terrier (nein, das ist kein Pudel!)
Bedlington Terrier (nein, das ist kein Pudel!)

Bedlington Terrier sind recht zart gebaute und sehr schnelle Terrier im Lämmchen-Pelz. Dadurch werden die mutigen und agilen Terrier, die rasend schnell sein können, gern mal unterschätzt.

Die freundlichen und unkomplizierten Bedlington Terrier sind gute Begleit- und Familienhunde. 

Der Bedlington Terrier liegt mit einer Schulterhöhe zwischen 36-44 cm und einem Gewicht von 7,5-10,5 kg genau zwischen den kleinen Hunderassen (20-40 cm) und den mittelgroßen Hunderassen (40-60 cm). 

Lese-Tipp: Hunderasse-Porträt vom Bedlington Terrier

Schäferhunde

Bobtail

Bobtail auf Hundeausstellung - das Haarkleid kann aber auch gekürzt werden
Bobtail auf Hundeausstellung - das Haarkleid kann aber auch gekürzt werden

Der Bobtail (Altenenglischer Schäferhund oder auch Old English Sheepdog) gehört mit einer Größe von 53-61 cm und einem Gewicht von 29-41 kg gerade noch zu den mittelgroßen Hunden. 

Schäferhunde

Border Collie

Border Collies ruhen sich nach getaner Arbeit aus
Border Collies ruhen sich nach getaner Arbeit aus

Der aus Großbritannien stammende Border Collie ist ein sehr smarter und sensibler Workaholic. Er stammt aus dem Grenzland zwischen England und Schottland.

Sie sind die Könige des Agility, Obedience und auch Trick-Trainings. Für für sportliche Menschen, die auch Spaß an Hundesport haben, kann der Border Collie ein wundervoller Begleit- und Familienhund sein. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt vom Border Collie.

Kontinentaler Vorstehhund

Bretonischer Spaniel (Epagneul Breton)

Epagneul Breton, der Bretonische Spaniel
Epagneul Breton, der Bretonische Spaniel

Der Bretonische Spaniel ist mit einer Schulterhöhe von 46-52 cm und einem Gewicht von 14-18 kg der kleinste Vorstehhund. Er ist ein sehr vielseitiger Vorstehhund und ein passionierter Jäger. Er hat ein sehr ausgeglichenes Wesen und ist sehr lernwillig. 

Bullartige Terrier

Bullterrier

Zwei besonders aufmerksame Bullterrier
Zwei besonders aufmerksame Bullterrier

Das Markenzeichen der mittelgroßen Bullterrier sind ihre eiförmigen Köpfe, die ihnen auch den Namen "Bananennase" eingebracht hat. Bullterrier, auch liebevoll Bullies genannt, sind sehr verspielte und leicht grobmotorische "Kampfschmuser". 

Mit einer Größe von 40-55 cm und einem Gewicht von 20-34 kg zählen die Bullterrier zu den mittelgroßen Hunden. 

Leider werden Bullterrier in zehn Bundesländern als gefährliche Hunderasse der Kategorie 1 eingestuft und in Bayern gehören sie zur Kategorie 2 der potenziell gefährlichen Hunderassen. Hier unterliegt ihre Haltung entsprechenden Auflagen. 

Im Gegensatz zu Bull Terriern stehen die kleineren Miniature Bull Terrier auf keinen Rasselisten.

Lese-Tipp: Ausführliches Porträt des Bull Terriers.

Asiatische Spitze

Chow Chow

Wachsamer Chow Chow
Wachsamer Chow Chow

Der chinesische Chow Chow ist ein recht selbständiger und selbstbewusster, aber ruhiger Wächter. Diese Hundepersönlichkeit mit dem dichten Haarkleid und leicht grimmigem Blick und blauer Zunge ist nicht für Anfänger geeignet. 

Er erreicht eine Schulterhöhe von 46-56 cm und ein Gewicht von 20-32 kg. Damit gehört er zu den mittelgroßen Hunden.

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt vom Chow Chow.

Stöberhunde

Cocker Spaniel (English)

Cocker Spaniel gibt es in vielen Farben, am häufigsten kommt goldfarben vor
Cocker Spaniel gibt es in vielen Farben, am häufigsten kommt goldfarben vor

Der English Cocker Spaniel gehört mit einer Schulterhöhe von 38-41 cm und einem Gewicht von 12-15 kg eigentlich schon fast nicht mehr zu den mittelgroßen, sondern zu den kleinen Hunden. 

Er ist ursprünglich ein britischer Stöberhund. Und den fast immer gut gelaunten Naturburschen merkt man dies auch noch an. Die fröhlichen und aktiven Cocker haben einen Hang zum Stöbern und suchen gern nach etwas Fressbaren. 

Die freundlichen Cocker Spaniel eignen sich gut als Familien- und Begleithunde. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt vom Cocker Spaniel (English).

 

Molossoide - Doggenartige Hunde

Continental Bulldog

Relativ starkes Exemplar der Continental Bulldog
Relativ starkes Exemplar der Continental Bulldog

Der Continental Bulldog gehört mit einer Schulterhöhe von 40-50 cm und einem Gewicht von 23-33 kg zu den Schwergewichten der mittelgroßen Hunderassen.

Der Continental Bulldog ist eine noch sehr junge Hunderasse aus der Schweiz. Der "Conti", wie die Rasse liebevoll genannt wird, wurde mit dem Ziel einer gesünderen und sportlicheren Bulldogge gezielt aus Englischen Bulldoggen und Old English Bulldogs gezüchtet. Denn aufgrund des Schweizerischen Tierschutzgesetzes war die Zucht der Englischen Bulldoggen aufgrund der vielen Qualzuchtmerkmale gefährdet gewesen. 

Lesetipp: Hundeporträt des Continental Bulldog.

Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen

Dalmatiner

Schwarz-weißer Dalmatiner im Porträt
Schwarz-weißer Dalmatiner im Porträt

Markenzeichen: Gepunktetes Haarkleid. Der Dalmatiner ist ein sehr sportlicher und sensibler Sympathieträger. Die eleganten Hunde sind bewegungsfreudig und können Jagdtrieb besitzen. Sie haben zwei gesundheitliche Schwachpunkte: Ihr Gehör und eine genetisch bedingte Überproduktion von Harnsäure (Hyperurikosurie (HUU) und Uratsteine). 

Der Dalmatiner kann mit einer Schulterhöhe von 54-61 cm und einem Gewicht von 24-30 kg gerade noch zu den mittelgroßen Hunden gezählt werden. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt vom Dalmatiner.

Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen

Deutsche Bracke

Deutsche Bracke mit Welpe
Deutsche Bracke mit Welpe

Die Deutsche Bracke erreicht eine Schulterhöhe von 40-53 cm und ein Gewicht von 25-35 kg. Damit gehört sie zu den mittelgroßen Hunden. 

Hochläufiger Terrier

Deutscher Jagdterrier

Zwei rauhaarige Deutsche Jagdterrier
Zwei rauhaarige Deutsche Jagdterrier

Der Deutsche Jagdterrier ist ein sehr mutiger, ausdauernder und vielseitiger Vollblut-Jagdhund. Er wird fast ausschließlich an Jäger vergeben, da bei dieser arbeitswütigen Hunderasse sonst keine artgerechte Haltung möglich ist. 

Mit seiner Schulterhöhe von 33-40 cm und einem Gewicht von 7,5-10 kg gehört der Deutsche Jagdterrier aber eigentlich zu den kleinen Hunderassen und nur sehr große Exemplare können noch zu den mittelgroßen Hunden gezählt werden.

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Deutschen Jagdterrier.

Pinscher und Schnauzer

Deutscher Pinscher

Deutscher Pinscher in Black-and-Tan-Farben
Deutscher Pinscher in Black-and-Tan-Farben

Den Deutschen Pinscher gibt es in Black-and-Tan als auch in rot-braun. Er hat eine Schulterhöhe von 45-50 cm und erreicht ein Gewicht von 14-20 kg. 

Der Deutsche Pinscher zählt zu den Wach- und Begleithunden. Bei etwas erfahrenen Haltern ist der sehr lebhafte, wachsame und sportliche Pinscher ein guter Familienhund. 

In schwarz-braun (Black-and-Tan) sieht er fast wie ein kleiner Dobermann aus, der ebenfalls zu den Pinschern zählt. 

Elo (Groß-Elo)

Der Elo ist eine noch junge Hunderasse aus Deutschland, die aus Bobtails und Eurasiern gezüchtet wurde. Das Ziel der Zucht war ein kinderfreundlicher Familienhund, der ruhig und freundlich ist. 

Elos sehen sehr unterschiedlich aus, denn es gibt sie nicht nur in zwei Größen, sondern auch in zwei Fellarten: Rauhaar und Glatthaar. 

Mit einer Schulterhöhe von 46-60 cm und einem Gewicht von 22-35 kg zählt der große Elo zu den mittelgroßen Hunden. 

Goldendoodle (Medium)

Wunderschöner Goldendoodle mit wachem Blick - das Aussehen und die Größe können sehr variieren
Wunderschöner Goldendoodle mit wachem Blick - das Aussehen und die Größe können sehr variieren

Der Goldendoodle (Medium) hat eine Schulterhöhe von 44-52cm und ein Gewicht von 16-23 kg. Er wird aus einem Mittelpudel (Kleinpudel) und einem Golden Retriever in erster Generation gezüchtet, aus der weitere Folge-Generationen entstehen.

Weitere Größen sind Standard, Mini und Petite. Der Goldendoodle ist keine offiziell anerkannte Rasse. 

Goldendoodle können die Intelligenz vom Pudel und den freundlichen "Will-to-please" vom Golden Retriever in sich vereinen. Sind sie mehrfach eingekreuzt, haaren sie nicht und können für Allergiker besser geeignet sein. 

Lese-Tipp: Ausführliches Rasseporträt des Goldendoodles.

Hochläufige Terrier

Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier
Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier erreichen ein Schulterhöhe zwischen 44-55 cm und ein Gewicht zwischen 14-18 kg. 

Der Kerry Blue Terrier stammt aus Irland, wo er auch heute noch zur Jagd eingesetzt wird. Er ist sehr ursprünglich, selbstbewusst und eigenständig, aber anhänglich gegenüber seinen Menschen, die ihn konsequent erziehen sollten. Er ist ein durchaus wachsamer Begleiter. 

Seinen Namen hat er von der irischen Grafschaft "Kerry" erhalten, aus der er stammt und aufgrund seines blau-schwarz schimmernden Haarkleides.

Kontinentale Vorstehhunde

Kleiner Münsterländer

Paco, kleiner Münsterländer, der zur Jagd ausgebildet wurde
Paco, kleiner Münsterländer, der zur Jagd ausgebildet wurde

Der Kleine Münsterländer ist ein braun-weißer, sehr freundlich-agiler Vorstehhund mit einem entsprechend starkem Jagdtrieb. Mit einer Schulterhöhe von 50-56 cm und einem Gewicht von 17-25 kg ist er der kleinste der deutschen Vorstehhunde. Das seidige Haarkleid und der hellwache Blick sollten nicht über den Vollblut-Jäger hinwegtäuschen.  

Lese-Tipp: Ausführliches Rasseporträt vom Kleiner Münsterländer.

Kromfohrländer

Kromfohrländer

Der Kromfohrländer, liebevoll "Kromi" genannt, ist eine noch sehr junge deutsche Hunderasse. Im Kromfohrländer stecken eine drahthaarige Foxterrier-Hündin und ein unbekannter Rüde, wahrscheinlich französischer Herkunft, der einem Griffon ähnlich gesehen haben mag. Kromis sind blitzgescheite und sehr selbstbewusste Temperamentsbolzen, denen man den Terrier manchmal anmerken kann. 

Die Schulterhöhe der Kromfohrländer liegt zwischen 38-46 cm und ihr Gewicht liegt bei 9-16 kg. Damit gehören sie gerade noch zu den mittelgroßen Hunden, sehr kleine Kromis könnten auch zu den kleinen Hunderassen gezählt werden. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt zum Kromfohrländer.

Labradoodle (Medium)

Labradoodle Lilly
Labradoodle Lilly

Der Labradoodle (Medium) hat eine Schulterhöhe von 43-53 cm und ein Gewicht von 13-24 kg. Er wird aus einem Mittelpudel (Kleinpudel) und einem Golden Retriever in erster Generation gezüchtet, aus der weitere Folge-Generationen entstehen.

Weitere Größen sind Standard und Mini. Der Labradoodle ist keine offiziell anerkannte Rasse. 

Labradoodle können die Intelligenz vom Pudel und den freundlichen "Will-to-please" vom Labrador Retriever in sich vereinen. Sind sie mehrfach eingekreuzt, haaren sie nicht und können für Allergiker besser geeignet sein. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt zum Labradoodle.

Apportierhunde

Labrador Retriever

Drei sehr sportliche Labbis aus der Arbeitslinie
Drei sehr sportliche Labbis aus der Arbeitslinie

Der Labrador Retriever zählt zu den beliebtesten Hunden der Deutschen. Dabei gibt es sowohl in den Farben, als auch im Charakter und Aussehen Unterschiede zwischen Arbeits- und Showlinie.

Laut Zuchtstandard soll der Labrador eine Schulterhöhe von 54-57 cm und ein Gewicht von 25-34 kg. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt zum Labrador Retriever.

Apportierhunde

Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Nova Scotia Duck Tolling Retriever
Nova Scotia Duck Tolling Retriever

Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever ist der kleinste der Retriever mit dem längsten Namen. Deshalb wird er meist kurz nur "Toller" genannt. Ihr Name basiert auf einer besonderen Anlock-Technik für die Wasservögel bei der Jagd und der kanadischen Provinz "Nova Scotia", von der er kommt.

Er erreicht eine Schulterhöhe von 42,5-53,5 cm und wiegt ca. 17-23 kg. 

Lese-Tipp: Ausführliches Porträt vom Nova Scotia Duck Tolling Retriever.

Hütehunde

PON (Polnischer Niederungshütehund, Polski Owczarek Nizinny)

PONs verspielt am Strand
PONs verspielt am Strand

Der PON ist ein mittelgroßer, polnischer Hütehund mit einer Schulterhöhe von 42-50 cm. PONs sind sehr smarte und verspielte Hunde, die voller Energie sind. Er ist ein sehr angenehmer Begleiter, der aber eine Aufgabe benötigt, da er sonst sehr wachsam reagieren kann. 

 

Wasserhunde

Portugiesischer Wasserhund

Schwarzer Portie mit weißen Abzeichen
Schwarzer Portie mit weißen Abzeichen

Der Portugiesische Wasserhund (Cão de Agua portugués) ist ein mittelgroßer, temperamentvoller Hund mit sehr viel Energie. "Porties" sind Traumhunde für sportliche Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die Lust auf gemeinsamen Hundesport haben und eine konsequente und lange Erziehungs-Phase nicht scheuen. 

Weltweit bekannt wurde der Portugiesische Wasserhund durch die Obamas, die gleich zwei dieser Hunde hatten. 

Portugiesische Wasserhunde haben eine Schulterhöhe von 43-57 cm und ein Gewicht von 16-25 kg. Sie zählen zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Ausführliches Hundeporträt des Portugiesischen Wasserhundes

Pudel

Pudel (Klein-/Mittelpudel)

Kleinpudel
Kleinpudel

Pudel gibt es in vier unterschiedlichen Größenvarianten. Mit seinen 35-45 cm Schulterhöhe und einem Gewicht von 7-12 kg gehört der französische Klein- und Mittelpudel je nach Größe sowohl zu den kleinen als auch zu den mittelgroßen Hunderassen.

Pudel sind sehr elegante und intelligente Sportler, die sehr charmant und verschmust sein können. Ihr gelocktes Haarkleid benötigt regelmäßig eine Schur, dafür haaren sie nicht und können für Allergiker besser geeignet sein. Weiterer Pluspunkt: Aus einer guten Zucht sind sie meist sehr gesund. 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Kleinpudel (Mittelpudel).

Pudel (Königspudel, Großpudel)

Großpudel Nox
Großpudel Nox

Pudel gibt es in vier unterschiedlichen Größenvarianten. Großpudel, die auch Königspudel genannt werden, sollen laut Zuchtstandard eine Schulterhöhe zwischen 45-62 cm und ein Gewicht von 18-27 kg erreichen. Doch manche Großpudel werden heutzutage wesentlich größer gezüchtet, was nicht immer vorteilhaft für ihre Gesundheit sein muss.

Der Königspudel wird als sehr intelligenter und liebenswürdiger Familien- und Begleithund für sportliche Menschen geschätzt, die ihn auch geistig auslasten möchten.

Sehr angenehm ist, dass er kaum haart, sabbert oder riecht. Das gelockte Haarkleid ist dafür aber pflegeaufwändig und muss regelmäßig geschoren werden. 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Königspudel (Großpudel).

Nordische Schlittenhunde

Samojede

Samojede mit lächelndem Gesicht
Samojede mit lächelndem Gesicht

Der Samojede hat eine Schulterhöhe von 50-60 cm und erreicht ein Gewicht von 17-30 kg. Er ist ursprünglich ein russischer Schlittenhund.

Die freundlich-selbstbewussten Samojeden besitzen ein wunderschönes schneeweißes Haarkleid und sind absolute Ausdauersportler. Sie haben den Spitznamen "lächelnde Schlittenhunde". 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Samojeden.

Schäferhunde

Schapendoes

Niederländischer Schapendoes
Niederländischer Schapendoes

Der niederländische Schapendoes erreicht eine Schulterhöhe von 40-50 cm und ein Gewicht von 11-20 kg. 

Er ist ein Herdenhund, der zum Hüten von Schafherden verwendet wurde und noch wird. 

 

Molosser, doggenartige Hunde

Shar Pei

Shar Pei
Shar Pei

Der chinesische Shar Pei ist ein kräftiger, mittelgroßer Hund mit einzigartiger Körperform. Markenzeichen sind seine Falten, die "Nilpferd-Nase" und die blauen Zunge

Leider sind Shar Peis recht anfällig gegenüber Krankheiten und nicht leicht zu erziehen. 

Er hat eine Schulterhöhe von 44-51 cm und erreicht ein Gewicht von 19-30 kg.  

Lese-Tipp: Hundeporträt vomShar-Pei.

Asiatische Spitze

Shiba Inu

Shiba Inu mit typischen Fuchsgesicht
Shiba Inu mit typischen Fuchsgesicht

Der japanische Shiba Inu ist mit seinem kleinen Fuchsgesicht und der Ringelrute unverwechselbar. Die sehr ursprünglichen Shibas haben ein starkes Selbstbewusstsein, sind wachsam und können Jagdinstinkt besitzen. Es ist gut, wenn ihre Halter bereits Hundeerfahrung besitzen.

Mit einer Schulterhöhe von 35-41 cm und einem Gewicht von 6-11 kg zählt der Shiba Inu eher zu den kleinen Hunderassen und nur knapp zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Shiba Inu.

Nordische Schlittenhunde

Siberian Husky

Siberian Huskies beim Schlittenrennen
Siberian Huskies beim Schlittenrennen

Der Sibirische Husky wird auch "Pferdestärke des Nordens" genannt. Er ist ein relativ leichter Schlittenhund, der bei eisigen Temperaturen erst richtig in Fahrt kommt. Auch wenn er ursprünglich aus Sibirien kommt, ist er eine US-Amerikanische Hunderasse. 

Mit einer Schulterhöhe von 50-60 cm und einem Gewicht von 15-28 kg zählt der Siberian Husky gerade noch zu den mittelgroßen Hunden. 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Sibirischen Husky.

Tibetanische Gesellschafts- und Begleithunde

Tibet Terrier

Tibet Terrier
Tibet Terrier

Tibet Terrier sind sehr lebhafte und freundliche Hunde. In Tibet werden sie als Hüte- und Wachhunde eingesetzt. 

Der Tibet Terrier ist aufgrund seiner Schulterhöhe von 35-41 cm und seinem Gewicht von 8-14 kg eher ein kleiner und kein mittelgroßer Hund. 

Tibet Terrier gehören übrigens nicht zu den Terriern. Sie zählen zu den in der FCI anerkannten "Tibetanischen Gesellschafts- und Begleithunden", zu denen auch der Shih Tzu, sowie der Lhasa Apso und der Tibet-Spaniel gehören.

Windhund

Whippet

Whippet
Whippet

Der Whippet geht aus Kreuzungen von Italienischem Windspiel, Greyhound und einigen Terrier-Rassen hervor. Ursprünglich gab es sowohl kurzhaarige als auch rauhaarige Whippets. Die rauhaarigen Whippets sind jedoch in den 1930er Jahren ausgestorben. 

Whippets erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h. 

Whippets haben eine Schulterhöhe von 44-51 cm, wiegen dabei aber nur 10-15 kg. 

Europäische Spitze

Wolfsspitz (Keeshond)

Wunderschöner Wolfsspitz mit wachem Blick
Wunderschöner Wolfsspitz mit wachem Blick

Die mittelgroßen (43-55 cm Schulterhöhe, 16-25 kg Gewicht) Wolfsspitze sind sehr ursprünglich und haben aufgrund ihres wunderschönen, dichten silbergrauen Haarkleids eine gewisse Ähnlichkeit mit Wölfen.

Wolfsspitze sind sehr anhängliche und agile Begleithunde, die wenig Jagdtrieb besitzen. Trotz ihrer Sportlichkeit strahlen sie eine Gelassenheit aus. 

Lese-Tipp: Hundeporträt vom Deutschen Wolfsspitz.

Gib uns Pfoten:

Schreibe uns:

Gesundheit

Diese Pflanzen sind für Hunde giftig

DigiDogs in anderen Sprachen und Ländern: DeutschlandGreat BritainUnited StatesPolska
Copyright © 2023 DigiDogs, soweit nicht anders angegeben. Alle Rechte vorbehalten.
Über uns - Impressum - Datenschutz